0221 258 04 65

Hautkrebstherapie

Therapien invididuell angepasst

Je nach Art des Hautkrebses stehen unterschiedliche Therapiemethoden zur Auswahl, die in Rücksprache mit dem Patienten individuell angepasst werden müssen.

Bei Melanom, dem schwarzen Hautkrebs, ist die operative Entfernung die sinnvollste Möglichkeit. Je nachdem, ob bereits Tochterzellen in den Körper gestreut haben, können noch weitere Behandlungen wie Chemotherapie oder Immuntherapie in einem speziellen Therapiezentrum nötig werden.

Bei hellen Hautkrebsen stehen multiple Verfahren zur Verfügung. Je nach Art und Lokalisation des Hautkrebses kann ein operatives Verfahren angewendet werden, entweder mit einem Skalpell oder auch mit Lasern. Weiterhin kann eine photodynamische Therapie angewendet werden, bei der eine bestimmte medizinische Substanz auf den Krebs aufgetragen wird und nach einer Zeitspanne von 30 Minuten bis zu vier Stunden eine gut zehnminütige Belichtung mit rotem Licht erfolgt. Es kann außerdem eine Vereisungsbehandlung mit flüssigem Stickstoff erfolgen, die im Abstand von einigen Wochen mehrmals wiederholt werden kann oder eine Lokalbehandlung mit Therapielösungen, die zu passagären Hautreizungen führen und dadurch die bösartigen Hautzellen abschilfern können.

Je nach Art des Hautkrebses stehen unterschiedliche Therapiemethoden zur Auswahl, die in Rücksprache mit dem Patienten individuell angepasst werden müssen.

Dr. med. Hans-G. Dauer

Hautarzt